Das Test-Handbuch AUSVERKAUFT

Standardisierte Ergebnismessung in der Physiotherapie-Praxis

Im Auftrag des ZVK e.V. haben wir das Test-Handbuch entwickelt.

Es soll Therapeutinnen und Therapeuten in physiotherapeutischen Praxen ein alltagstaugliches Nachschlagewerk an die Hand geben, damit sie standardisierte Mess- und Assessmentverfahren besser durchführen können.

 

 

Die erste Auflage des Handbuchs ist inzwischen ausverkauft. Wir halten es weiterhin für ein nützliches Hilfsmittel in der physiotherapeutischen Arbeit. Da sich seit Erstellung des Handbuches einiges geändert hat, planen wir zur Zeit eine Überarbeitung. Der Erscheinungstermin einer neuen, überarbeiteten Auflage steht noch nicht fest.

 

"Sehr geehrte Damen und Herren, zunächst einmal möchte ich das Handbuch zur standardisierten Ergebnismessung hoch loben, endlich mal ein übersichtliches Nachschlagewerk."  Christine Glaser, M.A.

Warum brauchen wir eine standardisierte Dokumentation?

Rahmenempfehlungen, Vereinbarungen und auch Gesetze (§ 135a SGB V) fordern von uns Qualitätssicherung. Ein wesentlicher Bestandteil davon ist die Ergebnisqualität. Ergebnisqualität können wir in der evidenzbasierten Physiotherapie vor allem dadurch nachweisen, dass wir mit Belegen, Zahlen und Daten zeigen, dass es Patientinnen und Patienten durch die physiotherapeutische Intervention besser geht.

Damit wir die Verbesserungen dem verordnenden Arzt und den Kostenträgern mitteilen können, brauchen wir standardisierte Methoden der Ergebnismessung. Zum Beispiel ein veränderter Wert auf einer VAS oder aus einem standardisierten Fragebogen, oder das Ergebnis einer Umfangsmessung sind eindeutige, mitteilbare und überprüfbare Behandlungsergebnisse. Unabhängig von Vorschriften gehört eine standardisierte "Outcome-Evaluation" heute zur professionellen Berufsausübung.

Was kann das Test-Handbuch?

Mit unserem Test-Handbuch unterstützen wir Praxen dabei, die standardisierte Dokumentation als Bestandteil der eigenen Qualitätssicherung Schritt für Schritt in die Praxisabläufe zu integrieren – als essentieller Bestandteil von Untersuchung und Behandlung, auch wenn die Durchführung vielleicht nur 30 Sekunden dauert. Das Handbuch funktioniert wie eine Werkzeugkiste, aus der man sich jeweils das heraus nimmt, was man braucht. 

Das Test-Handbuch beschreibt Tests und Assessments, die in aller Regel ohne großen Aufwand in die Untersuchung und Behandlung zu integrieren sind (nur der neurologische Bereich stellt in gewissem Maße eine Ausnahme dar). Sie erfordern auch meist keine hohen Investitionen oder teure Schulungen. Und doch enthält dieses Handbuch durchweg Verfahren, mit denen auch in wissenschaftlichen Studien Interventionen ausgewertet werden. Denn sowohl die Forschung zur evidenzbasierten Physiotherapie als auch die Evaluation im Alltag kommen in den meisten Fällen ohne teure computergestützte Messverfahren aus. 

  • Integraler Bestandteil des Test-Handbuchs ist die Sammlung von Formularen und Fragebögen zu den Tests und Assessments, die Sie hier kostenlos zum eigenen Gebrauch herunterladen können.

Das Handbuch beinhaltet eine Sammlung von Tests, die sich an den am häufigsten vorkommenden Diagnosegruppen in der physiotherapeutischen Praxis orientiert. Mit der ersten Ausgabe werden noch nicht alle Diagnosegruppen “versorgt“. Anhand von Erfahrungen mit der ersten Fassung soll das Handbuch perspektivisch weiter ergänzt werden. Geplant ist auch eine Erweiterung, die die Testgütekriterien und die Validität der einzelnen Tests darstellt.

Was das Handbuch jetzt schon leistet: Zusammen mit den angegebenen Webseiten bietet es eine Hilfestellung für den Einstieg in eine unbürokratische und patientennahe Ergebnisevaluation.

 

Bestellung

nicht möglich, da ausverkauft

Post/Fax-Bestellung

 

Hier gehts zu den Downloads zum Test-Handbuch:

Tests und Assessments

 

Artikel über das Test-Handbuch

02/2006 ZVK-Journal

01/2006 ZVK-Journal

10/2005 ZVK-Journal