KURSDATENBANK der Physio-Akademie gGmbH

Heute lernen, was morgen verlangt wird!

BENUTZER-INFO: Kurse suchen »» Neuregistrierung »» Kursanmeldung

Nr. 657/22 - Physio Pelvica - Basiskurs II

Funktionelle Diagnostik am Beckenboden (bei Frauen und Männern) digitale Untersuchung vaginal/anorektal, Biofeedback-/Elektroherapie

Datum:24.06.2022 - 25.06.2022
Kursort:Bochum
Voraussetzungen:Physio Pelvica Basiskurs I der AG-GGUP

Background

Die genaue physiotherapeutische Diagnostik der Beckenbodenmuskulatur ist eine wichtige Voraussetzung für eine befundorientierte Therapie von Funktionsstörungen im Becken. Bei der vaginalen und rektalen Untersuchung werden Tonus, Kraaft, Ausdauer und Schnellkraft der Beckenbodenmuskulatur beurteilt sowie die Aktivität des Beckenbodens bei funktionellen Aktivitäten wie Husten und Schieben/Pressen. Die ermöglicht eine individuell angepasste Therapie. 

Anmerkung: Für den Verbleib auf der Therapeutenliste der AG GGUP ist es notwendig, alle fünf Jahre eine Weiterbildung im Fachbereich nachzuweisen (auch bei anderen Referent*nnen). Informationen über die Therapeutenliste: www.ag-ggup.de

Anmerkung: Aufgrund der Kursstruktur und den besonderen Bedingungen dieses Kurses ist das Einreichen der Einverständniserklärung (wird nach der Anmeldung zugesendet) für die Bearbeitung zur Anmeldung des Kurses zwingend erforderlich. Für den festen Kursplatz ist die Rücksendung des Infoschreiben und der Einverständniserklärung Voraussetzung.

Kursgebühr inkl. Sonde für das Biofeedback, Ballonkatheter, Skript

Kursbeschreibung

Der Kurs besteht aus theoretischen Modulen zur Erarbeitung der vaginalen und rektalen Palpation nach dem PERFECT Schema als auch einer Einführung in die Elektrotherapie. Diese wechseln sich mit praktischen Modulen ab, in denen die vaginale unnd rektale Palpation als auch die Elektrotherpaie in Kleinguppen (max. 2-3 Personen) angeleitet wird.

Der Umgang mit der eigenen Intimsphäre und der der anderen Teilnehmer*innen ist Teil des Lernprozesses. Es werden Lernbedingungen geschaffen, die eine Arbeitsweise ohne Scheu und einen offenen, respektvollen Umgang mit-einander ermöglichen und auf diese Weise auf den Umgang mit Patient*innen vorbereitet.

Lernziele

Sie erlernen spezifische vaginale und anorektale Funktionsdiagnostik, aufbauend auf die allgemeine physiotherapeutische Diagnostik aus Basiskurs 1. Die Dokumentation und die gezielte Therapie unter Funktionskontrolle unterstützen Ihre Arbeit& bei Beckenbodendysfunktionen, Senkungsbeschwerden, Schmerzen im Bereich Becken sowie bei Speicher und Entleerungsstörungen der Blase/des Darmes.

Kursinhalte

  • Anatomie, Pathologie und Diagnostik verschiedener Funktionsstörungen
  • Indikationen und Kontraindikationen der vaginalen und rektalen Untersuchung
  • Hygiene
  • Juristische Lage der internen Palpation durch PhysiootherapeutInnen
  • Praktisches Üben der vaginalen und anorektalen Untersuchung in Kleingruppen (max. 2-3 Personen)
  • Dokumentation der Befunde mithilfe eines standardisierten Dokumentationsschemas
  • Möglichkeiten der geräte-unterstützten Beckenbodentherapie mit Biofeedback- und Elektrotherapie in Theorie und Praxis

Kursumfang

2 Tage, 20 UE

Fortbildungspunkte

20 Fortbildungspunkte
Veranstalter:AG Gynäkologie, Geburtshilfe, Urol., Prokt.
Rubrik:Gynäkologie, Urologie & Proktologie
Beckenboden/Rückbildung
Referent/in:Grohn, Juliane
Gärtner-Tschacher, Nina
Kurspreis für ZVK-Mitglieder:330 €
Kurspreis für Nichtmitglieder:360 €
Auslastung:

Weitere Kurstermine

zum Login     Buchen