Wissmiller, Klara

Staatlich geprüfte Physiotherapeutin mit vielfältigen Weiterbildungen auf dem Gebiet Beckenbodentherapie, einer fünfjährigen Osteopathieausbildung und Zusatzqualifikationen in systemischer Sexualtherapie, Pädagogik, funktioneller Bewegungslehre, Klangschalenmassage, Kinesiologie, Metamorphose, Reflexzonentherapie am Fuß, Aromatherapie und Cranio-sacraler Therapie. Praxisinhaberin und Referentin für die Arbeitsgemeinschaft Geburtshilfe, Gynäkologie, Urologie, Proktologie mit den Seminaren Physiotherapeutische Behandlung bei Kindern mit anorektalen und urogenitalen Funktionsstörungen, Physio Pelvica Ausbildungsmodul Basis II: Funktionelle vaginale und anorektale Untersuchung bei Frauen und Männer, Physio Pelvica Ausbjildungsmodul Therapie II: Chronische Phase der Beckendysfunktionen mit Schmerz und Sexualität, manuelle und osteopathische Techniken bei uro-genito-rectalen Dysfunktionen sowie Geburtsvorbereitung.

Spezialgebiete: Beckenbodentherapie und deren ganzheitlicher Ansatz, insbesondere beeinflusst durch Denkweisen aus der Osteopathie.

Ziel in ihren Seminaren: Dass die Teilnehmer am Ende mit einem geschnürten Paket an Materialien, ob theoretisch oder praktisch, nach Hause gehen und sofort mit der Tätigkeit am Patienten beginnen können. Dass sie die Denkweise für das Umsetzten der Therapiemaßnahme verstanden haben. Dass ihre Hemmschwelle abgebaut wird, mit Kindern dieses schwierige Thema zu therapieren.

Ihre Meinung: Fortbildung ist wichtig; um Neuheiten unter den Therapiemöglichkeiten kennen zu lernen, um Altes wieder aufgefrischt zu bekommen, um den neusten Wissenschaftstand kennen zu lernen, um sich selber geistig fit und rege zu halten und auch um die eigene Arbeit wieder zu beleben.

Beruflicher Lebenslauf

2014Referentin in Krakau für Physio Pelvica Ausbildungsmodul
2011/20122 wöchiger Aufenthalt zur Therapie und Beratung von Kindern und ihren Familien mit anorektalen Missbildungen in Ankara
2002 - heute  Referentin AG Gynäkologie, Geburtshilfe, Urologie und Proktologie im ZVK
1999 - heute     selbständige Physiotherapeutin in eigener Praxis Schwerpunkte: Gynäkologie, Urologie, Proktologie, Pädiatrie
1998 - heuteBeratende Tätigkeit bei der SOMA (Selbsthilfeorganisation für Menschen mit anorektalen Fehlbildungen)
1995 - 1999    Krankengymnastin Praxis Feuerecker, Mindelheim
1995   Krankengymnastin Praxis Rosenthal, Bad Wörishofen
1994 - heuteLeitering des Arbeitskreises AG GGUP Bad Wörishofen
1977 - 1994   Krankengymnastin St. Josef Krankenhaus, Buchloe Institut Wissmiller, Bad Wörishofen
1975   Anerkennung als Krankengymnastin Ausbildung an der Uni-Klinik Erlangen

Publikationen

Wissmiller K,, Rothe Ch. (2013) "Physiotherapie und/oder Osteopathie bei Funktionsstörungen im Becken - Konkurrenz oder Ergänzung?", Kontinenz aktuell, Ausg. 61/2013

Wißmiller K. (2010) "Physiotherapeutische Behandlungspfade bei Kindern mit anorektalen und urogenitalen Funktionsstörungen". In: Pflegearbeitsgruppe SoMA e.V. und weitere Autoren "Pflegehandbuch: Anorektale Fehlbildungen". SoMA e.V., München

Wißmiller K. (2006) "Reflexzonentherapie am Fuß, eine Behandlungsmöglichkeit bei Beckenbodendysfunktionen". pt - Zeitschrift für Physiotherapeuten, Ausg. 6/2006
Wißmiller K. (2006) "Reflexzonentherapie am Fuß". SomaAktiv Info-Zeitung der SoMA e.V., Ausg. 11/2006

Wißmiller K. (2002) "Physiotherapeutische Behandlung bei angeborener Analatresie". Krankengymnastik - Zeitschrift für Physiotherapeuten, Ausg. 10/2002

Kontakt

E-Mail:info@klara-wissmiller.de
Web:www.klara-wissmiller.de
Telefon:08247 / 997899
Fax:08247 / 997897